Lehrstuhlgeschichte

Am 1. April 2009 trat Professor Dr. sc. ETH Zürich Udo Weilacher (*1963), der zwischen 2002 und 2009 an der Leibniz Universität Hannover das Fach "Landschaftsarchitektur und Entwerfen" lehrte, die Nachfolge von Peter Latz als Ordinarius des "Lehrstuhls für Landschaftsarchitektur und industrielle Landschaft" an. Die Professur ist heute an der Fakultät für Architektur zugeordnet.

Carl Ludwig Schreiber

Der Lehrstuhl wurde 1956 als "Lehrstuhl für Garten- und Landschaftsgestaltung" mit der Einführung des Studienganges "Garten- und Landschaftsplanung" gegründet. Dessen Ordinarius war bis 1972 der Gartenarchitekt, Professor Carl Ludwig Schreiber (*1903; † 1976). Er war ab 1952 Honorarprofessor für Gartenarchitektur an der TH Aachen, bevor er an die TH München-Weihenstephan berufen wurde.
Mehr Informationen finden Sie in der Abschlussarbeit von Katharina Christenn hier

Günther Grzimek

Ab 1972 führte Professor Günther Grzimek (*1915; † 1996), der seit 1965 bereits als Professor für Landeskultur an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel tätig war, den Lehrstuhl und benannte ihn in "Lehrstuhl und Institut für Landschaftsarchitektur" um. Günther Grzimek wurde 1981 emeritiert.

Peter Latz

1983 berief man Professor Peter Latz (*1939), seit 1973 Professor für Landschaftsarchitektur an der Gesamthochschule Kassel, auf den "Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und Planung" der Technischen Universität München. Er leitete diesen Lehrstuhl bis zu seiner Emeritierung am 31.03.2008. Der Lehrstuhl wurde zunächst als "Lehrstuhl für industrielle Landschaft" ausgeschrieben, um dem thematischen Schwerpunkt Rechnung zu tragen, den Peter Latz in seiner Amtszeit geprägt hatte.