Projektbezogene Videos

Um die intuitive Komponente des landschaftsarchitektonischen Entwerfens in den Griff zu bekommen, bewähren sich Methoden jenseits der klassischen Planungspraktiken, Wissen und Erkenntnisse für und im Entwurfsprozess zu entwickeln. Besonders in den Phasen der Analyse, Problemdefinition, Zielsetzung sowie Konzeptfindung können experimentelle Wahrnehmungsweisen einen Beitrag zum Raum-, Zeit-, und Landschaftsverständnis leisten. Das Medium Video mit seinem raumzeitbasierten und intersubjektiven Charakter eignet sich vortrefflich, Wahrnehmungsgewohnheiten zu hinterfragen und ungeahnte Fassetten unserer Umwelt zu erforschen. Auch die Beziehung zwischen dem physischen und den gelebten bzw. belebten Raum ist mit dem bewegten audiovisuellen Bild erfass-, und erfahrbar.

Aufgrund dieser Erfahrung unterstützen Videoarbeiten die Studienprojekte am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und industrielle Landschaft.

| Spiegel der Landschaft | Masterprojekt | WS 2013/14 | M. Hansen, Ch. Theißen
| Die erfinderische Analyse | Masterthesis | SS 2012 | S. Weber
| Blickverkehr tradierter Wahrnehmung | checkpoint Landschaft | SS 2012 | T. Kramer
| Imaginäres im alltäglichen Raum | checkpoint Landschaft | SS 2012 | E. Thiel
| Wem gehört die Landschaft? | checkpoint Landschaft | SS 2012 | F. Kügler, S. Wallerius
| Bodensprache | ideale Realitäten Potsdam | WS 2011/12 | P. Dvorakova, E. Girard
| Landschaftsgrenzen | SS 2010 | S. Kern, M. Eggeling, A. Bauer, T. Dachauer