Modellwerkstatt LAI

Herzlich willkommen  in der Modellbauwerkstatt des LAI

Alles beginnt mit der Werkstatteinführung, noch unsicher was da alles auf sie zukommt stehen die "Ersties" vor den Maschinen, Schubladen und Kästen, die Werkstatt ist schön aufgeräumt und die Arbeitsplatte ist frisch geölt...

...doch dann beginnt das Semester und alles nimmt seinen Lauf!

Die ersten Abgaben und schon wird die Werkstatt belagert, oder besser: an ihre personellen Grenzen gebracht? Semesterprojekte, die mit Deltasand und Finnpappe in Materialschlachten ausarten und an den Studentenfingern Blasen verursachen. Wochenendarbeit und immer wieder nervenaufreibende Präsentationen... seid stolz auf Eure Arbeit und präsentiert sie stolz!

Eine Vielzahl an Maschinen, Handwerkzeugen und Materialien sollen es Euch ermöglichen, Eure Entwürfe so in Modelle umzusetzen, damit ihr daran Eure Entscheidungen treffen, oder sie stolz auf einer Präsentation zeigen könnt.

Sicherheit steht an erster Stelle, danach sollten pfleglicher Umgang mit Maschinen/Werkzeugen und Ordnung halten stehen. Wann immer Ihr eine Frage habt, ich werde Euch gern weiter helfen!

Spielt mit den Modellen, verändert sie und baut Varianten, habt Spaß und be-greift sie, macht sie nicht kitschig, sondern weckt im Betrachter die Lust, immer wieder neue Details zu entdecken.

 

Zudem gibt es die Möglichkeit, seine handwerklichen und maschinellen Fertigkeiten zu verbessern, indem Ihr bei mir einen kleinen Workshop belegt, ganz ohne ECTS oder sonstige Benotung. Sprecht mich einfach an...

 

 

Und nun viel Spaß beim Bilder schauen.

Ich kann hier keinen wohlorganisierten Überblick über die Werkstatt hier zeigen, alles ist (wie in der Werkstatt auch) ein wenig durcheinander, aber ich hoffe die Fotos hier zeigen einen kleinen Querschnitt, was alles möglich ist.

Impressionen

 

Modellbau bedeutet viel Handarbeit!
Wir sind in der HOLZwerkstatt

Die HOLZwerkstatt steht allen Studenten von Montag bis Freitag von 9-17 Uhr offen, an Maschinen darf ausschließlich nur nach einer Einweisung durch den Werkstattleiter gearbeitet werden. Zudem muß die Werkstattordnung unterschrieben abgegeben werden, da steht etliches zu Alkoholgenuß, Vorsichtsmaßnahmen usw drin.

So, das war's aber nun mit den Formalitäten, ich hoffe Ihr findet Euch gut zurecht, fragt mir Löcher in den Bauch und lasst Euch alles zeigen.

 

 

Die zukünftige Professorengeneration?

 

 

Galerie

Ein wenig zu mir...

Nach dem Abitur (Leistungskurse Englisch und Kunst) hab ich mich gegen ein Studium entschieden und eine Lehre als Gießereimodellbauer gemacht -das war mir wahrlich eine Lehre!!- und bin dann nach ein paar Zwischenstationen bei Henn Architekten gelandet, wo ich in einem 2-3 Mann Team 20 Jahre lang alle im Büro benötigten Modelle quer durch alle Maßstäbe gebaut hab. Dann kam ein Jahr in der Schweiz bei Santiago Calatrava, höchst beeindruckend, mit faszinierenden Modellen von genialen Entwürfen! Tja und dann mein (hoffentlich) letzter Karriereschritt: die Modellbauwerkstatt am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur an der TU in Weihenstephan.
Mir macht mein Job seit nunmehr 2 Jahren riesig viel Spaß, ich versuche die Werkstatt "in Schuß" zu halten, neue Maschinen und Werkzeuge zu erstehen und EUCH so gut es geht zu helfen. Mein Rückhalt ist das LAI Team und die Motivation der Studenten!

Meine Kontaktdaten findet Ihr hier auf der Seite unter Team 2017